2. August 2019

Spiellandschaft im Uferpark

Begonnen haben die Arbeiten an der Spiellandschaft im Uferpark und die wird toll! Besonders spannend ist der Perspektivenwechsel. Es geht vom imaginären grünblauen Grund des Sees bis rauf auf die fast drei Meter hohe Plattform des gut elf Meter hohen Mastes. Der 60 Meter lange Trail, entworfen von KuKuk aus Stuttgart, bietet für alle etwas, für Entdecker genauso wie für die ganz Mutigen mit viel Kondition. Der Spielbereich für die größeren Kinder umfasst rund 1750 Quadratmeter, die kleineren Kinder können sich in einem eigenen, mit Hecken abgegrenzten und auf ihr Alter zugeschnittenen Spielbereich auf einer Fläche von 80 Quadratmetern austoben. In die Ausgestaltung der Spiellandschaft unter großen Bestandsbäumen im Herzen des Parks sind zahlreiche Anregungen aus der Bürgerbeteiligung mit Kindern, Jugendlichen und Familien geflossen, unter anderem die Abtrennung in zwei Bereiche. Vor der Spiellandschaft, die sich in unmittelbarer Nähe zur Gastronomie befindet, ist eine langgezogenen Sitzbank situiert.

Die Spielgeräte sind aus Rubienhartholz und damit sehr widerstandsfähig und langlebig. Bei der teilweise eingebauten Bootsform haben sich die Spielplatzbauer nicht für die Lädine, sondern für das schlanke historische Felchenfischerboot als Vorlage entschieden. Klettern, sich verstecken, rutschen, balancieren und schaukeln – all das bietet die künftige Spiellandschaft, die schon zur Landesgartenschau 2020 eingeweiht und in Betrieb gehen wird.