Landesgartenschau Überlingen hat geöffnet

Nach langem Warten und einem Jahr Verspätung hat die Landesgartenschau Überlingen am Freitag, 30. April, eröffnet. Das geänderte Infektionsschutzgesetz ermöglichte eine Öffnung der als botanischer Garten eingestuften Landesgartenschau unabhängig von einer Sieben-Tages-Inzidenz unter 100. Veranstaltungen sind zur Zeit bis einschließlich 22. Mai nicht gestattet, die Indoor-Ausstellungsbeiträge, das heißt auch die Blumenhalle, bleiben derzeit geschlossen, ausgedehnte Spaziergänge sind möglich. Bei einer Inzidenz unter 100 teilen wir hier auf unserer Homepage die dann gültigen Bedingungen mit. In allen Ausstellungsbereichen gibt es ein gastronomisches Angebot zum Mitnehmen. Ausführliche Corona-Hinweise finden Sie hier.

Corona-Test
Beim Besuch der Landesgartenschau müssen Sie derzeit einen negativen Corona-Test vorlegen (POC, kein PCR nötig), der nicht älter ist als 24 Stunden (Kinder ab sechs Jahren). Wer Corona positiv war, und die Erkrankung nicht länger als ein halbes Jahr zurück liegt, gilt als negativ. Wessen zweite Impfung länger als 14 Tage zurück liegt, gilt ebenfalls als negativ und muss keinen Test machen. Wer an Covid 19 erkrankt war und einmal geimpft ist, gilt ebenfalls als negativ. Bitte die entsprechenden Nachweise und den Impfpass mitbringen. Sie können sich auch in Ihrem Heimatort testen lassen. Der Test darf nicht älter sein als 24 Stunden und Sie müssen bitte eine Bestätigung mitbringen.

Auch von Schulen oder Kindertageseirichtungen ausgestellte Bescheinigungen werden anerkannt. Das gilt nicht nur für Kinder dieser Einrichtungen, sondern auch für deren Beschäftigte.

Zeitfenster
Wegen der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Verordnungen bitten wir Sie, unbedingt kostenlos online ein Zeitfenster lediglich für Ihre Anreise zu buchen. Das Ticket gilt für den ganzen Tag.

Dieses Zeitfenster hat nichts mit der Buchung eines Testtermins zu tun. Damit buchen Sie lediglich den Zutritt zur Landesgartenschau.

Ihr Aufenthalt auf der Landesgartenschau ist zeitlich nicht begrenzt. Dauerkartenbesitzer registrieren sich bitte vor ihrem ersten Besuch einmalig auch hier im Ticketshop und führen die ausgedruckte Registrierung bitte mit der Dauerkarte mit. Sie müssen kein Zeitfenster für die Anreise buchen.

Inhaber von Dauerkarten aus Ingolstadt, Lindau oder Eppingen müssen bitte vor dem einmaligen kostenlosen Besuch der Landesgartenschau Überlingen ein Zeitfenster buchen und sich ein Tagesticket an der Kasse holen.

Maskenpflicht
Es besteht keine generell Maskenpflicht. Nur an Engstellen, im Bus-Shuttle (FFP2), auf dem Weg zu und in den sanitären Einrichtungen und beim Schlangestehen an der Gastronomie oder am Ticketschalter. Generelle Maskenpflicht in den Menzinger Gärten und den Rosenobelgärten sowie in der Blumenhalle.

Bei ausgewählten großen Veranstaltungen müssen Sie fünf Tage vor der Veranstaltung eine Platzkarte buchen, ebenfalls kostenlos. Die Veranstaltungen sind entsprechend gekennzeichnet. Bitte bedenken Sie, dass sich die Corona-Verordnungen im Laufe der Landesgartenschau ändern können. Bitte halten Sie sich immer auf dem Laufenden auf unserer Homepage.

Vorfreude

Die Vorbereitungen auf die Landesgartenschau Überlingen laufen auf Hochtouren. Wir laden Sie ein zur virtuellen Preview. Schauen Sie doch mal rein.

Video abspielen

Tickets sichern!

Das gibt es in Überlingen so schnell nicht wieder. Konzerte, Theater, Lesungen, Sportevents, Kochshows, interaktive Ausstellungen, Führungen. Das wird ein bewegter Landesgartenschau-Sommer 2021. Lassen Sie sich inspirieren.

Tickets kaufen

Vielfalt in fünf Ausstellungsbereichen

Die Landesgartenschau erfrischt mit neuen Ideen und nutzt die einmalige Chance, nicht nur zu Land, sondern auch zu Wasser gärtnerische Kreativität zu inszenieren, direkt am Ufer des Bodensees. Sport und Kultur finden eine neue Bühne – auf dem See. Grenzenlos sind die Möglichkeiten, Kultur und Brauchtum der Anrainerstaaten in Überlingen 2021 zu präsentieren. Die erste Landesgartenschau am Bodensee verknüpft auch Gärten und Grünflächen in der Innenstadt. Dafür werden Bereiche geöffnet und gestalterisch aufgewertet, die bislang für die Öffentlichkeit nicht zugänglich waren. Rosenobelgärten, Menzinger Gärten, Villengärten, ehemalige Kapuzinerkirche und der Uferpark bieten zahllose gärtnerische, floristische und kulturelle Höhepunkte.

Menzinger Gärten

Zu den Menzinger Gärten

Rosenobelgärten

Zu den Rosenobelgärten

Der Uferpark

Zum Uferpark

Villengärten

Zu den Villengärten

Kapuzinerkirche – Blumenschau

Zur Blumenschau