22. September 2018

Herbstgenüsse bei der Landesgartenschau

Genießen, informieren, Freunde treffen und Spaß haben hieß es am Samstag, 22. September, beim vierten Herbstfest der Landesgartenschau Überlingen 2020 GmbH. Vor Festbeginn hatten sich rund 200 Interessierte über den Baufortschritt im Uferpark informiert und das Gelände angeschaut. Vor allem die nun gut zu erkennende Gestaltung des 225 Meter langen Flachuferbereichs im zweiten Bauabschnitt begeisterte die Gäste.

Danach hieß es feiern im Garten der Geschäftsstelle. Die Mitglieder des Vereins der Freunde der Landesgartenschau servierten traditionell Kaffee und Kuchen. Würste von Fairfleisch
grillten zehn Kinder der Europa-Miniköche Überlingen mit Unterstützung von Markus Keller, Jana Heller und Heather Gastel. Für ein besonderes Geschmackserlebnis sorgten das selbstgemachte Zwetschgenketchup der kleinen Köche und die Senfspezialitäten der Senfmanufaktur Mattes aus Rickenbach. Am Stand der Manufaktur konnten die knapp 1000 Besucher des Festes weitere Spezialitäten von Sirup über Salz bis zum Senf probieren.

Erfrischendes vom Apfel bot Salem Frucht. Von der neuen Apfelsorte Isaaq, über Säfte und Slush informierte Bernhard Fuchs rund um das beliebte Bodenseeobst. Wie Honig entsteht und was alles beachtet werden muss, damit er am Ende in Gläsern verkauft werden kann, erklärte Imkerin Barbara Dorn. Tierisch ging es zu am Stand der Badischen Jäger Überlingen. Ein Hochsitz, Tannen aus dem Stadtwald und ausgestopfte Tiere, wie etwa ein Wildschein, ein Dachs, Füchse, Vögel und Hasen, entführten vor allem die jüngeren Gäste auf eine Reise in den Wald. Zusätzlich gab es viele Information rund um die Themen Hegen und Jagen.

Viel zu berichten hatte auch der Verein der Freunde der Landesgartenschau. Die Mitglieder informieren über ihre Projekte wie der Seilbahn für Kinder, eine Workout-Station im Uferpark, die Initiative „Überlinger Gassen blühen auf“ und das Vorhaben, private Gärten der Überlinger an einem Wochenende für Besucher zu öffnen.

Für optische Highlights sorgten am Samstag gleich zwei Gruppen: So konnten die Besucher die zehn schönsten Bilder aus dem LGS-Fotowettbewerb bewundern. LGS-Geschäftsführer Roland Leitner überreichte den Gewinnern ihren Preis: jeweils eine Dauerkarte für die Landesgartenschau 2020. Für den Blumenschmuck waren
die Europa Minigärtner Überlingen verantwortlich, die beim Herbstfest zu ihrer Eröffnungsveranstaltung zusammengekommen waren. Ihre erste Übung absolvierten die 19 kleinen Gärtner mit großem Eifer: Herbstgestecke und -kränze gestalten, die sie verkauften und auf den Tischen verteilten.
Blumenschmuck aus Farbe malte Manuela Klaas beim Kinderschminken in die Gesichter der kleinen Gäste. Für viel Gelächter und Staunen sorgte Mike Magic, Comedy Zauberer am Bodensee.

Künstlerisch umrahmt wurde das Fest mit Tanzvorführungen von Erlebnistanz für Senioren Überlingen und einer Tango Milonga der Tango-Gruppe Überlingen, die viele Gäste auf die Tanzfläche lockte. Für eine gemütliche Atmosphäre, in der man diese Gartenschau im Kleinen richtig genießen kann, sorgten die Überlinger Dampfkapelle und die Jagdhornbläsergruppe Markdorf.

Außerdem nutzten knapp 400 Mitfahrenden und Mitwirkende zum Überlingen-Tag am 14. Oktober in Lahr die Gelegenheit, ihre T-Shirts abzuholen und die Teilnahmegebühr von 15 Euro zu bezahlen. Nachholtermine für diejenigen, die nicht zum Herbstfest kommen konnten, sind am Mittwoch, 26. September, und am Freitag, 29. September, von 15 bis 18 Uhr in der LGS-Geschäftsstelle in der Bahnhofstraße 19.