26. Juni 2021

Blaulichttag auf der Landesgartenschau begeistert große und kleine Gäste

Es war ein einzigartiger Blaulichttag auf der Landesgartenschau Überlingen. Bei schönstem Wetter erkundeten die Besucher das Gelände und konnten an den Stationen der verschiedenen Hilfsorganisationen und behördlichen Institutionen viele spannende Informationen über deren Arbeit erfahren. Die vielfältigen Aktionen der zahlreichen Mitwirkenden haben kleine wie auch große Besucher begeistert.

Nach dem Ökumenischen Gottesdienst begrüßten Oberbürgermeister Jan Zeitler und Landrat Lothar Wölfle alle Beteiligten und freuten sich auf einen schönen gemeinsamen Tag, der bereits Tradition auf Gartenschauen hat. Anschließend erkundeten auch sie die einzelnen Stationen.

Im Uferpark war eine Menge für die Besucher geboten. Die Deutsche-Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) stellte ihre Ausrüstung vor und das Technische Hilfswerk Überlingen präsentierte eine Wasserpumpanlage, die bei Notfällen zum Einsatz kommt. Beim Polizeipräsidium Ravensburg konnte man einen Drohnen-Kontrollflug über dem Uferpark auf einem Bildschirm verfolgen oder ein Foto auf dem coolen Polizeimotorrad machen. Die Johanniter-Unfall-Hilfe lockte mit der Ausstellung eines riesigen Unimog und eines Quads die Besucherinnen und Besucher an. Und für die kleinen Gäste wurde ein abenteuerlicher Bobbycar-Parkour aufgebaut.

Auch das Landeskommando Baden-Württemberg der Bundeswehr war mit einem Infostand auf der Aktionswiese im Uferpark vertreten und die Bundespolizei Konstanz präsentierte ihren Landrover. Das Kreisverbindungs-kommando Bodenseekreis und die Regionale Sicherungs- und Unterstützungskompanie informierten ebenfalls über ihre Arbeit. Und nebenan in der Kuscheltierklinik konnten Kinder Teddybären unter Anleitung des Jugendrotkreuz Verbände anlegen und wurden so spielerisch an die Arbeit des Roten Kreuzes herangeführt.

Ein wahrer Besuchermagnet waren die spannenden Vorführungen vom Hauptzollamt Ulm, bei denen Rauschgiftspürhunde im Einsatz gezeigt wurden. Die Teams aus Kempten, Lindau und Ulm zeigten, wie Gepäckstücke und Menschen durchsucht werden. Gespannt verfolgten die Gäste wie die Hunde erfolgreich nach den Drogen suchten.

Auf dem Landungsplatz zeigten die Freiwillige Feuerwehr Überlingen verschiedene Fahrzeuge und schweres Gerät. Um 12 Uhr erfolgte die Kommandantenübergabe vom jetzigen Kommandanten Thomas Stollenwerk auf den neuen Kommandant Ludwig Ehing. Die Übergabe wurde musikalisch vom Spielmanns- und Fanfarenzug der Freiwilligen Feuerwehr Überlingen begleitet, der anschließend an verschiedenen Stellen auf dem Landesgartenschaugelände spielte. Die kleinen Gäste durften an einem kleinen inszenierten Feuer mit Feuerlöschern üben und waren mächtig stolz, als das Feuer erlosch.

Am Mantelhafen stellte das Deutsche Rote Kreuz verschiedene Fahrzeuge wie Rettungswagen, Gerätewagen, Einsatzwagen und den GW Mampf aus, der bei längeren Einsätzen für die Verpflegung der Rettungskräfte sorgt. Nebenan konnte man der Wasserschutzpolizei bei inszenierten Taucheinsätzen zusehen. Der Tauchgang des Unterwasserroboters war auf einem Bildschirm zu verfolgen.

Ein sehr gelungener Tag fand seinen krönenden Abschluss mit dem Konzert des Landespolizeiorchesters Baden-Württemberg. Unter der Leitung von Chefdirigent Professor Stefan R. Halder präsentierte das Berufsblasorchester ein vielseitiges Programm von Stücken für Brassensemble bis hin zu Big Band Sounds. Der Musicalstar Kevin Tarte wirkte als Solist der Big Band mit und sorgte für Gänsehaut.