6. Dezember 2019

Überall wird mit Hochdruck gearbeitet

Einer Großbaustelle gleichen derzeit die Villengärten und auch im Uferpark wird mit Hochdruck gearbeitet. Das Gastronomiegebäude geht seiner Fertigstellung entgegen, die Gebäudehülle aus Weißtanne steht, die Stadtgärtnerei befüllt die Pflanzbeete und pflanzt die Kletterpflanzen und der Innenausbau läuft auf Hochtouren. Fast fertig sind auch die Arbeiten an der schönen Dachterrasse, der Holzboden wird gerade verlegt. Im östlichen Parkteil wurden die dauerhaften grünen Stühle angebracht. Es sind neun tiefe Sessel mit Armlehnen und vier tiefe Doppelsessel mit Armlehnen.

In den Villengärten werden Stauden und Bäume gepflanzt, Wege angelegt, und natürlich vor allem Schaugärten, unter anderem mit Schwimmteichen und schönen Plätzen zum Verweilen, entweder direkt am See oder unter alten Bäumen. Im künftigen Grünen Salon wird das Holzdeck für Veranstaltungen verlegt. Zwölf hochwertige Gärten werden von 13 Garten-, und Landschaftsbauern aus der Region gestaltet und gebaut. Alle Ausstellungsbetriebe sind Mitglied im Verband Garten-, Landschafts-, und Sportplatzbau Baden-Württemberg (VGL-BW). Die Schaugärten zeigen Trends und Variationen der Gartengestaltung – und das nicht nur auf dem Land, sondern auch auf dem Wasser. Es wird acht Villengärten auf dem Land und vier schwimmende Gärten geben.