7. Dezember 2018

Fledermausleitstruktur in Teilen schon fertig

Weitgehend fertiggestellt ist wie geplant die Fledermausleitstruktur im Uferpark. Bisher gepflanzt wurden vier Solitärsträucher Kornelkirsche (Cornus mas), eine Felsenbirne (Amelanchier arborea), eine Zwetschge (Prunus domestica) und zwei Weißdorn (Crataegus monogyna). In den kommenden zwei Wochen wird hier weiter gepflanzt.
Außerdem wurden im zweiten Bauabschnitt des Uferparks aktuell folgende Bäume gepflanzt:
• Bahnhofsvorplatz: drei Urweltmammutbäume (Metasequoia glyptostroboides)
• Bereich Wendeplatz: zwei Vogelkirschen (Prunus avium)
• Böschungsbereich: zwei Vogelkirschen (Prunus avium) und ein Maulbeerbaum (Morus alba)
• Uferterrassen: sieben Schwarzpappeln (Populus nigra) im zweiten Bauabschnitt, eine Schwarzpappel im ersten Bauabschnitt
• Außerdem: zwei Stieleichen (Quercus robur)

Auch die Arbeiten auf den anderen Baustellen liegen voll im Plan.

Landungsplatz
Die Pflasterarbeiten auf dem Landungsplatz gehen mit großen Schritten voran. Das Baustellenteam arbeitet sich erfolgreich von Außen nach Innen. Rund um die Greth ist schon ein großer Bereich gepflastert und die Löwengasse ist nun wieder frei zugänglich. Auch im westlichen Teil des Platzes haben die Pflasterarbeiten direkt an den Häuserfronten begonnen.

Menzinger Gärten
Eine von insgesamt vier Mauern aus Rohrschacher Sandstein geht der Vollendung entgegen. Die Mauern sind zur Geländeabfangung und Terrassierung des Geländes vorgesehen. Es sind sogenannte regelmäßige Schichtmauern, das Material kommt vom Steinbruch Bärlocher in der Schweiz.