7. Juli 2018

Strahlen weisen Richtung zu den Teilorten

Die Vertreter der Teilorte von Überlingen haben bei einem Treffen mit der Landesgartenschau Überlingen 2020 GmbH ihre Idee für einen gemeinsamen Pavillon auf dem Landesgartenschaugelände vorgestellt. Im Uferpark, nahe des zukünftigen Haupteingangs, auf halber Höhe des Aussichtspunkts, soll der Beitrag entstehen.

Geplant ist ein Pavillon in Form einer überdimensionalen Obstkiste. Sie soll als Unterstand dienen und gleichzeitig eine kleine Ausstellungsfläche sein, auf der sich die Teilorte präsentieren können. Damit die Besucher der Landesgartenschau schnell erkennen, wo die Ortsteile vom Uferpark aus zu finden sind, sollen Strahlen aus Plattenbändern die Richtung weisen. Zudem sollen sie unterschiedlich lang sein, um die Entfernung grob abschätzen zu können.

Am Ende jedes Plattenbandes stellen sich die Ortsvorsteher ein Symbol vor, das typisch für ihren Teilort ist. Die Ideen reichen von Pflanzen über Stühle bis hin zu Skulpturen. Auch regelmäßige, kleinere Veranstaltungen sind im Gespräch. In weiteren Treffen mit dem LGS-Team sollen die Pläne konkretisiert werden.
Grafik: Krahwinkel