29. April 2018

Staudenvielfalt im Uferpark

Im Westen des Uferparks sieht es immer mehr nach Landesgartenschau aus. In die vier inselartigen Beete nahe der Trauerweide pflanzten die Gärtner die ersten Stauden ein. Mehr als 3200 Pflanzen wurden geliefert, damit die Daueranlage erblühen kann. Welche Staude wo gesetzt wird, folgt einem ausgeklügelten Plan. Rechtzeitig zum Ausstellungsjahr 2020 sollen die großen Blüten der Taglilie, der Staude des Jahres 2018, schon von Weitem bei einem Spaziergang durch den Park zu sehen sein. Unterschiedliche Arten etwa von Sonnenhut, Astern, Sonnenbraut, Hibiskus und Strauchmalven komplettieren das Bild. Die Farbkonzepte der Beete sind aufeinander abgestimmt. Eines wird Orange-, das angrenzende von Gelbtönen geprägt. Eine Insel wird dominiert von Rot- und Rosatönen, die vierte prägen die Farben Violett, Blau und Rot. Die Stauden wurden so ausgewählt, dass die Besucher von Frühling bis Herbst zahlreiche Blüten bewundern können.