21. Juni 2021

Verkehrsverbünde im Süden bieten Kombitickets an

Für alle, die auch umweltbewusst zur Landesgartenschau an- und abreisen wollen, bieten die Verkehrsverbünde Neckar-Alb-Donau (naldo), Hegau-Bodensee (VHB) und Bodensee-Oberschwaben (bodo) Kombitickets an.

Die Anreise nach Überlingen ist aus allen Himmelsrichtungen auch gut mit dem öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) möglich. „Wir sind froh, drei so leistungsstarke Partner im ÖPNV an unserer Seite zu haben. Denn natürlich ist es uns am liebsten, wenn unsere Gäste umweltfreundlich mit Bus oder Bahn anreisen“, so Edith Heppeler, Geschäftsführerin der Landesgartenschau Überlingen 2020 GmbH.

Überlingen liegt im Schnittpunkt der drei Verkehrsverbünde bodo, naldo und VHB. Deshalb haben sie sich mit der Landesgartenschau zusammengetan und Kombitickets aufgelegt. Diese beinhalten den Eintritt und die Fahrt mit dem ÖPNV im jeweiligen Verkehrsverbund. Die Preise sind günstig, z.B. im engeren Umkreis von Überlingen 18,70 Euro, aus dem gesamten bodo 20,50 Euro, von Singen 25,50 Euro und von Tübingen oder Sigmaringen 24,50 Euro, jeweils für einen Erwachsenen.

Zu den Kombitickets sagt Jürgen Löffler, Geschäftsführer des bodo-Verkehrsverbunds: „Grün schauen – grün fahren. Den Besuch der Gartenschau in Überlingen mit einer umweltfreundlichen An- und Abreise mit dem ÖPNV zu verbinden, und das zu einem günstigen Paketpreis - das war die Idee. Deshalb freue ich mich zusammen mit meinen Kollegen Christoph Heneka vom naldo und Ralf Bendl vom VHB, dass wir das zusammen mit der Landesgartenschau hingekriegt haben.“ Christoph Heneka, Geschäftsführer des Verkehrsverbundes naldo, ergänzt: „Auch für Landesgartenschau-Besucher aus dem naldo ist das KombiTicket ein attraktives Angebot. Mit dem RegioBus DonauBodensee (Linie 500), der stündlich zwischen Sigmaringen und Überlingen verkehrt, gibt es einen tolles, auf die Schiene abgestimmtes Fahrtangebot, sodass eine umweltfreundliche Anreise mit Bus und Bahn möglich ist.“

Die Kombitickets sind online unter www.ueberlingen2021.de erhältlich. Der Eingang zum Uferpark der Landesgartenschau liegt genau gegenüber dem Bahnhof Überlingen Therme, der von Zügen der Bodenseegürtelbahn stündlich bedient wird. Auch am Bahnhof Überlingen (Mitte), an dem zusätzlich noch die Züge Ulm – Basel halten, befindet sich ein Zugang zur Gartenschau. Omnibuslinien bis Friedrichshafen, Heiligenberg, Sigmaringen, Stockach Zahlreiche Omnibuslinien des Regionalverkehrs beginnen und enden in Überlingen und verbinden viele Städte und Gemeinden mit der Stadt Überlingen.

Die persönliche An- und Abreise kann dabei einfach, schnell und mit Echtzeitangaben in der elektronischen Fahrplanauskunft geplant werden, entweder unter www.bahn.de oder auch über die elektronische Fahrplanauskunft des jeweiligen Verkehrsverbunds (www.bodo.de, www.naldo.de, www.vhb-info.de)