News

Überlinger Delegation in Bad Herrenalb

14.05.2017

Die Gartenschau in Bad Herrenalb öffnete am Samstag ihre Pforten und selbstverständlich machte sich ein Bus mit Überlingern auf den Weg. Die Verwaltung, allen voran Oberbürgermeister Jan Zeitler, Gemeinderäte und Gemeinderätinnen, Mitglieder der Freunde der Landesgartenschau Überlingen und natürlich das komplette Team der LGS GmbH mit den beiden Geschäftsführern Roland Leitner und Martin Richter waren mit dabei.

 

Nach einer Geländeführung und dem gemeinsamen Mittagessen gab es einen kleinen Grundgang durch den Ausstellungsbereich mit Schaugärten der Garten- und Landschaftsbauer. Zuvor war die Gruppe von den Landschaftsbauern aus der Bodenseeregion, Paul Saum (Hohenfels-Liggersdorf) und Matthias Widenhorn (Sipplingen), bei einem Empfang am Treffpunkt Grün herzlich begrüßt worden.

 

Bad Herrenalb feiert die Gartenschau bis 13. September unter dem Motto Blütentraum und Schwarzwaldflair. Herzstück sind der neugestaltete Kurpark und das idyllische Flüsschen Alb. Zusammen mit dem historischen Klosterviertel und der bunten Schweizerwiese sind sie Schauplatz für erlebnisreiche Tage.

 

Im Zuge der Eröffnung der Gartenschau wurde Prof. Hubert Möhrle als Vorsitzender der Gesellschafterversammlung von bwgrün.de, der Förderungsgesellschaft für die Baden-Württembergischen Landesgartenschauen mbH, verabschiedet. Möhrle war auch stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Landesgartenschau Überlingen 2020 GmbH. Er war ebenso maßgeblich am Aufbau der GmbH beteiligt wie er die Freiraum- und Stadtentwicklung im Land geprägt hat.

 

Peter Hauk, Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, würdigte beim Festakt auf der Schweizerwiese in Bad Herrenalb die Verdienste Möhrles. „Es ist kaum vorstellbar, dass Hubert Möhrle nicht mehr dabei sein wird, er der 20 Jahre lang der Motor war, der mit Inbrunst die Gartenschauen und Landesgartenschauen in Baden-Württemberg vorangetrieben hat. Er hat kräftig an dieser Erfolgsgeschichte mitgeschrieben und für sein Engagement danke ich ihm sehr. Das ist ein echter Einschnitt. Aber er ist und bleibt eine Institution und wir werden auch künftig gerne seinen Rat und seine Kompetenz in Anspruch nehmen.“ Der Stuttgarter Landschaftsarchitekt, BDLA/IFLA, hat neun Jahre lang die Entwicklung der Förderungsgesellschaft bwgrün.de entscheidend geprägt.

 

Den Vorsitz der Gesellschafterversammlung gab er turnusgemäß an Gerhard Hugenschmidt, den Präsidenten des Gartenbauverbands Baden-Württemberg-Hessen e.V., ab.